Alex-FS3Erinnerung an Alex
Alexandra „Alex“ Isabell Regina Navarro Schmidt erblickt am 28.02.1970 in Hamburg als Tochter einer deutschen Mutter und eines spanischen Vaters das Licht der Welt.

Es folgt ein intensives Leben, das am 13.09.2014 durch Lungenversagen viel zu früh endet … mit nur 44 Jahren.

Vor allem von ihren Eltern, ihrer Schwester sowie ihren 2 Töchtern wird sie schmerzlich vermisst … und hinterlässt eine Leere, die nicht mehr gefüllt werden kann.

Auch Ihre Freunde & Bekannten sind zutiefst erschüttert, was die Vielzahl der Beileidsbekundungen deutlich zeigt.

Diese Seite soll jedem die Gelegenheit bieten, seine Gedanken mit Alex & Ihrer Familie zu teilen, um ein wenig Trost zu spenden und hoffentlich ein kleines bisschen besser mit den jüngsten Ereignissen klar zu kommen.

Mit jedem Eintrag bleibt die Erinnerung lebendig und Alex auch weiterhin ein Teil unserer Gegenwart.

23 Gedanken zu „

  1. Ninchen

    Mein Schatz,
    heute ist einer der schwersten Tage des Jahres für uns, da er eigentlich einer der Schönsten sein sollte. Dein Geburtstag! Auch wenn Du Deine Geburtstage nicht gerne gefeiert hast, haben wir uns auf ihn gefreut, da es Dich gibt/gab. Leider sind wir noch nicht soweit, dass wir ohne Trauer und Wut dankbar dafür sind, Dich gekannt zu haben. Auch wenn nicht immer alles unbeschwert war, haben wir Dich sehr geliebt und das tun wir noch immer!!! Ich hoffe weiter, dass es irgendetwas nach dem Tod gibt, an dem Du eine sehr schöne Zeit hast und alles Schwere hinter Dir lassen konntest, so dass Du den heutigen Tag in vollen Zügen – vielleicht mit ein paar neuen Freunden – genießen kannst! Pass auf Dich auf, wie wir hier unten auf uns! Wir sind in Gedanken und im Herzen immer bei Dir!!! xxx

    Antworten
  2. Martin

    Liebe Alex,

    Schon wieder ist ein Jahr vergangen … ein weiterer Geburtstag ohne Dich … zumindest physisch …
    Ansonsten bist Du nach wie vor sehr präsent in den Gedanken Deiner Schwester … und dadurch auch bei mir … nicht selten habe auch ich In den letzten Monaten wie selbstverständlich abends Deine LED-Kerze in unserem Ankleidezimmer eingeschaltet … damit Du/Dein Foto nicht im dunkeln bist/ist …. und Sie die ganze Nacht angelassen … vielleicht ist es Dir ja aufgefallen … in diesem Sinne … lass Dich an Deinem Tag feiern … wo immer du auch bist … vielleicht kannst Du ja mit meinem Dad anstoßen, der sich vor 10 Tagen auf dieselbe Reise begeben hat, wie Du vor fast 2 1/2 Jahren … und bitte nicht böse sein, wenn wir Euch in den nächsten ein bis zwei Jahrzehnten keine Verstärkung vorbeischicken … wäre einfach zu früh … so wie bei Dir … Happy Birthday Alex

    Antworten
  3. Marcus

    …durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen und habe von deinen Tod erfahren Alex. Das tut mir wirklich sehr Leid. Ich weiß du hast viel durch machen müssen. Mein tiefstes Beileid an die Angehörigen, vorallem an deine Tochter Laura. Auch ich habe meinen Brude in Alter von 46 verloren, daher kann ich die Trauer nachempfinden. Lieben Gruß Marcus (Nachbar aus der Weddestraße in HH).

    P.S. Laura wenn du dich noch an mich erinnerst, kannst dich gerne mal melden.

    Antworten
  4. Ninchen

    Hallo mein Schatz,

    Heute vor zwei Jahren, um diese Zeit, war die Welt noch in Ordnung, nur ein paar Stunden später wandelte sie sich in eine Parallelwelt, in der es Dich nicht mehr gab. Und so fühlt es sich zwei Jahre später noch immer an. Die Sicht auf die Welt ist eine andere geworden, es ist etwas kaputt gegangen. Die Hoffnung und die Freude in die Zukunft zu blicken, keimt nur noch sehr selten auf, wenn überhaupt. So schnell wie sie kommt, verschwindet sie auch wieder. Es ist wirklich schwer, da häufig die Vorstellung aufkommt, wenn ich Dich an dem Abend noch angerufen hätte, hätte Dir vielleicht noch geholfen werden können. Diese Vorstellung ist kaum zu ertragen. Ich wollt mich ja nur nicht am Telefon verplappern, um meinen Überraschungsbesuch am nächsten Tag nicht zu verraten.
    Aber nun ist es so, und wir müssen sehen, wie wir damit fertig werden können. Mein unrealistischer Wunsch ist, dass es doch irgend etwas nach dem Tod gibt, in dem es Dir gut geht und Du sehen kannst, wie wir Dich lieben und wir Dich nicht vergessen!
    Ich vermisse Dich so sehr. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an dich denke! Pass auf Dich auf!

    Antworten
  5. Ninchen

    Mein Schatz,
    die letzten Monate konnt ich diese Seite einfach nicht aufrufen! Ich wollt mir vorstellen, dass Du gerad Dein Leben lebst, etwas die Sonne genießt und mich nächste Woche anrufst, um mit mir über unsere Zukunft zu sprechen. Aber dies wird ja leider nicht mehr eintreten und dies schmerzt. Ich habe schon jetzt ein bedrückendes Gefühl vor nächster Woche, auch wenn ich Dich ständig im Ohr habe, dass Leben zu leben, zu genießen, aber der Schatten, der darauf liegt, macht es schwer…

    Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an Dich denke und Mom geht es genauso. Du begleitest uns ständig…

    Ich habe Dich sehr lieb!!!

    Antworten
  6. Ninchen

    Mein Schatz,

    Ich hoffe, Du hattest einen sehr schönen Geburtstag, wo immer Du ihn wahrgenommen hast. Für uns war er, wie der Letzte, unwirklich, nicht greifbar, da es nun schon Dein zweiter Geburtstag war, den Du nicht mehr erlebt hast. Ich mag nicht einzuschätzen, wie Mom sich heut gefühlt hat, mit Laura und mir vor Deinem Grab gestanden zu haben, es muss unerträglich für sie gewesen sein. Für mich war/ist es jedenfalls so. Der Verlust ist einfach zu hart.

    Du wirst weiterhin geliebt und daher so sehr vermisst!! Du bist und bleibst meine große Schwester, die mich im Leben begleitet!!!!

    Antworten
  7. Martin

    Liebe Alex,

    bereits zum zweiten Mal können wir Dir nicht mehr persönlich gratulieren…. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht …
    Wie es im Inneren Deiner Mom und Deiner Töchter aussieht, kann ich nicht genau sagen; Deine kleine Schwester denkt und spricht jedenfalls viel und oft an und über Dich … Nicht nur an Tagen wie heute … Du kannst stolz auf Sie sein, wie Sie Ihre Kopfschmerzen, Ihren Alltag und Ihre Company unter einen Hut bringt und Ihre Lieben dabei nicht vernachlässigt … Der heutige Tag ist Dir gewidmet … Happy Birthday Alex

    Antworten
  8. Ninchen

    Hallo mein Schatz,

    heute sind es nun bereits 14 Monate… unfassbar… und es wird nicht leichter, geschweige besser. Mit jedem Tag, Woche, Monat, der vergeht, gewinne ich nicht Abstand, sondern nur Gewissheit, dass unsere gemeinsamen Pläne und meine Wünsche für unsere gemeinsame Zukunft – privat wie beruflich – vertan sind. Und dies steigert so unermesslich den Schmerz und schnürt mir von Tag zu Tag immer mehr das Herz zu, dass ein Druck entsteht, der vieles in mir langsam zum Erliegen bringt. Ich versuche dagegen anzukämpfen, da Du mich so nicht sehen wollen würdest, aber das klappt nur kurzfristig… denn dann kommt der Schmerz unverhohlen zurück, an Orten, an denen ich nicht damit gerechnet habe. Diese Endgültigkeit ist kaum zu ertragen.

    Ich denke jeden Tag an Dich, in fast jeder Kommunikation mit Familie und Freunden erwähne ich Dich, damit Du dabei bist und ich Dich bei mir haben kann.
    Pass auf Dich auf. Kuss

    Antworten
  9. Kay

    Hallo Alex,
    auch ich möchte mich von dir verabschieden. Wir hatten früher vor über 20 Jahren eine Aufregende Zeit mit unseren Freunden. Leider sind viele viel zu früh verstorben. Irgendwann haben sich unsere Wege dann getrennt. hätte dich gerne mal wieder getroffen um über alte Zeiten zu sprechen. Leider ist das jetzt nicht mehr möglich. Ich errinnere mich jedoch immer wieder gerne an dich. Mach es gut meine Liebe.

    Antworten
  10. Ninchen

    Lieber Schatz,

    heute vor einem Jahr ist das Schlimmste in unser aller Leben passiert, du bist viel zu früh und so unerwartet von uns gegangen. Als ich die Nachricht erhielt, war ich auf dem Weg zu Dir, um Dich zu überraschen und mit Dir einen schönen Tag zu verbringen. Da ich schon kurz vor Deinen Türen war, konnt ich Dich wenigstens noch einmal sehen und drücken, bevor Du mich für immer verlassen hast.
    Es war und ist so unsagbar schwer, dass Leben zu leben, mit der Gewissheit, dass Du daran nicht mehr teilhaben wirst. Jedes positive Ereignis ist seitdem getrübt, egal wie positiv es ist: das Abitur und die Abschlussfeier von Laura, alle Geburtstage, meine Hochzeit mit Martin… Du fehlst und diese Momente ohne Dich zu genießen, ist nicht möglich. Ich nehme zwar daran teil, aber die Emotionen sind kaum vorhanden, nach außen etwas, aber innerlich ist ein großer Teil mit Dir gestorben und ich weiß nicht, ob sich dies jemals bessern wird. Ich hab Dich so lieb! Du fehlst mir!

    Vor kurzem habe ich erfahren, dass es ein Land gibt, in dem es unüblich ist, Nachrufe zu schreiben, sondern nur eine Frage zu stellen: Hat der Verstorbene Leidenschaft gekannt? Und dies kann ich bei Dir nur bejahen. Du hast das Leben mit allen Facetten gelebt, geliebt, gelitten, dass gehörte für Dich dazu. Alles andere wäre zu langweilig für Dich gewesen! Das ist jetzt ein kleiner Trost, insbesondere da wir früher deswegen häufig verschiedener Meinung waren 😉

    Pass auf Dich auf und leb nun alles wieder aus, wozu Du zuletzt nicht mehr in der Lage warst.

    Ich drück Dich! Kuss

    Antworten
  11. Ninchen

    Guten Morgen mein Spatz,

    habe gerade wieder ein Lied gehört, welches mich sehr an Dich erinnert hat und mir wieder schmerzhaft bewusst gemacht hat, dass wir keine Musik mehr miteinander hören, keine Erlebnisse mehr miteinander teilen werden. Du fehlst mir so sehr. Es ist und bleibt wohl für immer unwirklich, dass Du nicht mehr da bist. Ich habe Dich sehr lieb.

    Antworten
  12. Ninchen

    Lieber Spatz,

    Heut ist Dein Geburtstag und Du bist nicht mehr da. Es ist so schwer zu ertragen und zu verstehen, dass wir keinen unserer Geburtstage mehr zusammen verbringen werden. Ich hoffe so sehr, dass Du da, wo Du bist, eine sehr gute Zeit hast!
    Mama und ich bemühen uns sehr, die Situation zu meistern. Nach außen klappt es einigermaßen – wir funktionieren – aber innerlich, sind wir kaputt. Du fehlst und die Aussicht auf eine gemeinsame schöne Zeit.
    Aber – Du begleitest uns, in jedem Moment!
    Bei vielen Entscheidungen, die ich in letzter Zeit getroffen habe, bist Du mit eingeflossen: Was hättest Du wohl dazu gesagt oder hättest Dir gewünscht, was ich tun sollte. Vieles tue ich mit einem Lächeln ab (wie immer ;-)), aber ein paar Entscheidungen hast Du gravierend mit beeinflusst! Ich hoffe, Du bekommst es mit und freust Dich.
    Ich habe Dich sehr lieb! xxx

    Antworten
  13. Ninchen

    Heute vor 3 Monaten hab ich von Deinem Tod erfahren und Dich, dass letzte Mal gesehen. Obwohl ich dadurch wirklich weiß, dass Du nicht wiederkommen wirst, erwarte ich nun jeden Tag Deinen Anruf, in dem Du mir sagst, wann ich Dich vor Weihnachten am ZOB abholen soll.
    Ich habe deinen Tod – vom Kopf her – akzeptiert, aber vom Herzen her, geht das nicht! Ich wünsche mir so sehr, Du hättest diese Weihnachten noch mit uns verbringen können, damit wir uns voneinander hätten verabschieden können. Und ich wollt Dich mit so einigen Sachen überraschen, die Dir die Zeit bis zum Umzug verschönern hätten sollen…
    Ich vermisse Dich!

    Antworten
  14. Ninchen

    Mein Schatz,

    nun ist es bereits zwei Monate her, als Du für immer die Augen geschlossen hast. Für mich ist es noch immer nicht greifbar, dass ich Dich nicht wiedersehen werde. Ich hoffe so sehr, dass es wirklich einen besseren Ort gibt, an dem Du nun Dein Dasein in vollen Zügen genießen kannst und ich Dich dort zu gegebener Zeit wieder treffen werde, um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen!

    Ich werde Dich nie vergessen. Ich habe Dich sehr sehr lieb! xxx

    Antworten
  15. Ninchen

    Ich denk oft zurück und lang ist es her
    Die Kindertage vermisse ich sehr
    Haben zusammen einiges gemacht
    Oft geweint und auch gelacht
    Konnten uns ohne Worte verstehen
    Brauchten einander nur anzusehen
    Natürlich gab es auch mal Streit
    Doch meistens tat’s uns schnell wieder leid
    Wir sind sehr verschieden
    Und doch sind wir gleich
    Du bist meine Schwester
    Und das macht mich Reich
    Ich weiß, dass Du da bist, wenn ich Dich brauch
    Genauso ist es bei mir auch
    Wir halten zusammen bei Kummer und Leid
    So wird es sein zu aller Zeit!!!!!!

    Antworten
  16. Ninchen

    Mein lieber Schatz,

    die vergangenen Tage waren unsagbar schwer und es wird mit jedem Tag schwerer. Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr Du mir fehlst. Alles Leben hat seine Farbe verloren. Das Lachen und die Freude der Menschen auf der Straße, bei der Arbeit oder um mich herum, sind schwer zu ertragen, da ich weiß, dass ich dies nie mehr mit Dir erleben kann. Ich empfinde nur Leere und Traurigkeit .

    Wir hatten doch noch so viel in den nächsten Monaten und Jahren vor, auf dass wir uns schon so sehr gefreut haben. Sei es, Deine neue Wohnung zu renovieren und einzurichten, gemeinsam in Hamburg Zeit zu verbringen, uns Haustiere zuzulegen, als auch mal gemeinsam in den Urlaub zu fahren, um das Leben einfach mal zu genießen, ohne an Probleme und Krankheiten zu denken …

    Zur Zeit denke ich viel daran, wie es Dir in Deinen letzten Stunden ergangen ist. Ich hoffe, Du hattest einen netten Abend, bevor Du eingeschlafen bist. Die Woche zuvor war auf jedem Fall nett, dass hat mir Kim und Mama erzählt. Ich wollt erst noch anrufen, als ich erfuhr, dass Du bei einem Ausflug mit einem Affen auf Tuchfühlung gehen konntest und du es so sehr genossen hast und dies mit Mama und mir in den nächsten Monaten wiederholen wolltest. Aber ich hab mich zurückgehalten, um mich im Telefonat nicht zu verplappern, dass ich dich am Montag drauf besuchen wollte. Nun bedaure ich es so sehr, dass wir uns nicht mehr gesprochen haben und ich Dir nicht noch einmal sagen und zeigen konnte, wie lieb ich Dich habe.

    Es bleibt nur das Warum!!!!! Warum ist Deine Krankheit so schnell vorangeschritten, warum Du, warum jetzt, warum hatten wir nicht noch ein paar Jahre zusammen, für die du/wir in den vergangenen Jahren so gekämpft haben, warum wird es unsere gemeinsame Zukunft nicht mehr geben, warum …

    Antworten
  17. Petra

    Liebe Alex, gestern war der Tag deiner Beerdigung und deiner Trauerfeier! Du warst bestimmt bei uns und ich bin mir sicher, dass es dir gefallen hat!
    Deine Schwester hat alles toporganisiert und alles in deinem Sinne arrangiert – und dass obwohl sie selbst so voller Schmerz ist! Trotz der tiefen Trauer war es doch eine sehr herzliche, warme und emotionale Feier! Ich werde immer dein Lachen hören, wenn ich an dich denke und erinner mich einfach daran, dass du das Leben in vollen Zügen in dich eingesogen hast und der Mittelpunkt deines kleinen Universums warst! Ich hoffe du hast deinen Frieden gefunden und rockst jetzt einfach die Welt, die wir nicht sehen können! Alles Liebe.

    Antworten
  18. Martin

    Liebe Alex,

    in den vergangenen 17 Jahren, in denen wir uns kannten, waren wir eigentlich selten einer Meinung … die Endgültigkeit der aktuellen Ereignisse relativiert jedoch Einiges … ich finde Trost in dem Gedanken, dass Du Dich nun endlich ausruhen kannst und nicht mehr kämpfen musst … und verarbeite dieses Ereignis auf meine Art … auch mit der Erstellung dieser Website … mit diesem „Online-Tagebuch“ bleibst Du informiert und Deine Famliy & Friends haben eine Plattform, Ihre Erinnerungen, Erlebnisse & Gedanken mit Dir zu teilen … offline werde ich auch weiter auf Deine „kleine“ Schwester aufpassen und für Deine Mama da sein … wir halten Dich auf dem laufenden … see you

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*